Kherson

Haus Serbinova

Beschreibung

  • Serbinov-Haus - ein Vertreter des Baustils "Modern" in Cherson

Serbinovs Haus - ein Vertreter des architektonischen Stils "Modern" in Cherson, verdünnt mit Elementen der Renaissance. Die Zusammensetzung der Fassade besteht aus zwei Seiten des symmetrischen Rhythmus derselben Fenster, die auf dem zentralen Erkerfenster zusammenlaufen, das mit Stuckleisten verziert ist. Es kennzeichnet die massiven Türen des Haupteingangs.

Serbinovs Haus - ein Vertreter des architektonischen Stils "Modern" in Cherson, verdünnt mit Elementen der Renaissance. Die Zusammensetzung der Fassade besteht aus zwei Seiten des symmetrischen Rhythmus derselben Fenster, die auf dem zentralen Erkerfenster zusammenlaufen, das mit Stuckleisten verziert ist. Es kennzeichnet die massiven Türen des Haupteingangs.

Wie kommt man hin?

Und auch in der Nähe

GESCHICHTE

  • Das Haus wurde 1909 gebaut.
  • Seit 1954 befand sich dort das Regionalkrankenhaus Kherson.
  • Wassili Dmitrijewitsch Serbinow trat als Hausbesitzer auf.

Das Haus wurde 1909 gebaut. Im zweiten Stock lebten die Familien zweier Serbinov-Brüder, die nicht nur durch familiäre Bindungen, sondern auch durch die Arbeit in der Provinzverwaltung von Cherson verbunden waren. Die Hauptagentur der Versicherungsunion befand sich zu dieser Zeit im Erdgeschoss.

Wassili Dmitrijewitsch Serbinow war ein Hausbesitzer, der in vielen Angelegenheiten die Initiative ergriff: Er war Gerichtsberater, Mitglied des Kherson Provincial Zemstvo Council, des Discount Loan Committee der Kherson Branch der Staatsbank und Wohltäter des Kherson City Museum of Antiquities. Er war ein intelligenter Mensch, der kulturelle Unterhaltung wollte. Übrigens spielte er in der Gruppe der Musikliebhaber, die sich samstags versammelten, die erste Geige.

Das Haus gehörte nach dem Krieg dem Stadtvorstand und dann dem regionalen Gesundheitsamt. Seit 1954 befand sich dort das Regionalkrankenhaus Kherson. Und seit 1991 bis heute - die Kherson Regional Cardiology Dispensary.

Das Haus wurde 1909 gebaut. Im zweiten Stock lebten die Familien zweier Serbinov-Brüder, die nicht nur durch familiäre Bindungen, sondern auch durch die Arbeit in der Provinzverwaltung von Cherson verbunden waren. Die Hauptagentur der Versicherungsunion befand sich zu dieser Zeit im Erdgeschoss.

Wassili Dmitrijewitsch Serbinow war ein Hausbesitzer, der in vielen Angelegenheiten die Initiative ergriff: Er war Gerichtsberater, Mitglied des Kherson Provincial Zemstvo Council, des Discount Loan Committee der Kherson Branch der Staatsbank und Wohltäter des Kherson City Museum of Antiquities. Er war ein intelligenter Mensch, der kulturelle Unterhaltung wollte. Übrigens spielte er in der Gruppe der Musikliebhaber, die sich samstags versammelten, die erste Geige.

Das Haus gehörte nach dem Krieg dem Stadtvorstand und dann dem regionalen Gesundheitsamt. Seit 1954 befand sich dort das Regionalkrankenhaus Kherson. Und seit 1991 bis heute - die Kherson Regional Cardiology Dispensary.

INTERESSANTE FAKTEN

  • In Cherson blieb seine Tochter Burliuk, eine Schülerin des berühmten Pianisten Müller.
  • In Cherson blieb seine Tochter Burliuk, eine Schülerin des berühmten Pianisten Müller.