Charkiw

Platz Sieg

Beschreibung

  • Platz legte nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs nach unten und während Subbotniks Bürger wieder aufgebaut

In der Nähe der Hauptstraße der Stadt ist der Platz des Sieges, nach dem Zweiten Weltkrieg gegründet und während Subbotniks Bürger wieder aufgebaut.

In der Nähe der Hauptstraße der Stadt ist der Platz des Sieges, nach dem Zweiten Weltkrieg gegründet und während Subbotniks Bürger wieder aufgebaut.

Wie kommt man hin?

​In der Nähe von dem Platz wird von der U-Bahn-Station "Historische Museum". In der Nähe ist auch die Station "Plaza de la Constitución". An der Haltestelle "Platz der Verfassung" kann 78 mit dem Taxi-Nummer erreichbar, 88, 89, 118, 217, 218, 219, 241, 249, 269, 272.

Und auch in der Nähe

GESCHICHTE

  • Im Jahr 1946 wurde beschlossen, ein Park des Sieges zu bauen
  • Im Jahr 1947, am Ende der Arbeit, zu Beginn des Platzes wurde ein Denkmal für "Mirror stream" errichtet, die eine der 12 Zeichen von Charkow wurde

In den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts wurde nach dem Abriss der Mironositskaya-Kirche und dem Vergleich mit dem Land des Friedhofs an dieser Stelle ein O-Bus-Park eingerichtet. 1946 wurde jedoch beschlossen, einen Siegesplatz zu errichten.

Die architektonische Lösung wurde von den Architekten A. M. Kasyanov, V. I. Korzh und A. S. Mayak vorgeschlagen. Nach der Genehmigung des Projekts wurde den Bürgern vorgeschlagen, sich freiwillig zu melden, so dass der Bau des Parks in der Tat von den Charkiw selbst als Teil eines Programms zur Wiederherstellung des zentralen Teils der Stadt nach der Zerstörung des Krieges durchgeführt wurde. Am Ende der Arbeiten, am Anfang des Platzes, wurde 1947 das Denkmal „Mirror Stream“ errichtet, das zu einem der 12 Symbole von Kharkov wurde.

In den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts wurde nach dem Abriss der Mironositskaya-Kirche und dem Vergleich mit dem Land des Friedhofs an dieser Stelle ein O-Bus-Park eingerichtet. 1946 wurde jedoch beschlossen, einen Siegesplatz zu errichten.

Die architektonische Lösung wurde von den Architekten A. M. Kasyanov, V. I. Korzh und A. S. Mayak vorgeschlagen. Nach der Genehmigung des Projekts wurde den Bürgern vorgeschlagen, sich freiwillig zu melden, so dass der Bau des Parks in der Tat von den Charkiw selbst als Teil eines Programms zur Wiederherstellung des zentralen Teils der Stadt nach der Zerstörung des Krieges durchgeführt wurde. Am Ende der Arbeiten, am Anfang des Platzes, wurde 1947 das Denkmal „Mirror Stream“ errichtet, das zu einem der 12 Symbole von Kharkov wurde.

INTERESSANTE FAKTEN

  • Seit 2006 wurde das denkwürdige Zeichen Helden Kruty im Park gelegen, aber im Jahr 2011, nach dem Abriss seines unbekannt (im Jahr 2009), das Gericht Arbeiten auszuführen Restaurierung verboten.
  • Um den 350. Jahrestag der Gründung von Charkow auf dem Platz feiern war ein Denkmal für Alexei Kirillovich Alchevsk.
  • Seit 2006 wurde das denkwürdige Zeichen Helden Kruty im Park gelegen, aber im Jahr 2011, nach dem Abriss seines unbekannt (im Jahr 2009), das Gericht Arbeiten auszuführen Restaurierung verboten.
  • Um den 350. Jahrestag der Gründung von Charkow auf dem Platz feiern war ein Denkmal für Alexei Kirillovich Alchevsk.