Charkiw

Staatliches akademisches Theater von Kharkov. T.G. Shevchenko

Beschreibung

  • Das Shevchenko Theater ist eines der Wahrzeichen von Kharkov.
  • Entworfen im Stil der französischen Renaissance.

Das Shevchenko Theater ist eines der Wahrzeichen von Kharkov. Entworfen im Stil der französischen Renaissance. Es öffnet sich von mehreren Seiten - von Sumy und von Rymarskaya. Seine andere Seite eröffnet Rymarskaya - das nicht unbekannte Berezil-Theater, mit dem der Name des Avantgarde-Regisseurs Les Kurbas untrennbar verbunden ist.

Das Shevchenko Theater ist eines der Wahrzeichen von Kharkov. Entworfen im Stil der französischen Renaissance. Es öffnet sich von mehreren Seiten - von Sumy und von Rymarskaya. Seine andere Seite eröffnet Rymarskaya - das nicht unbekannte Berezil-Theater, mit dem der Name des Avantgarde-Regisseurs Les Kurbas untrennbar verbunden ist.

Wie kommt man hin?

Und auch in der Nähe

GESCHICHTE

  • Er wurde im 18. Jahrhundert zum ersten Mal auf die Welt gebracht. Der Grund war der damalige Gouverneur, der es für die Ankunft von Katharina II. Baute.
  • Zweites Leben. Im Hof des XIX Jahrhunderts. An der Kreuzung von Theaterplatz und Puschkinskaja-Straße beschlossen sie, ein neues Theatergebäude zu errichten.
  • Im berüchtigten Sumska 9 beschloss man 1841, das erste Steintheater der Stadt zu errichten, das der damals berühmte Architekt Andrei Ton entworfen hatte.
  • Im Jahre 1883 wurde das Gebäude rekonstruiert.

Gehen Sie die Straße entlang. Sumy, Sie sind wahrscheinlich schon mehr als einmal auf dieses riesige historische Gebäude in Gelbtönen gestoßen. Aber bis zu dem Moment, als Sie so wurden, wie Sie es jetzt sehen, konnte das Theater mehrere Leben führen.

Erstes Leben
Er wurde im 18. Jahrhundert geboren. Der Grund war der damalige Gouverneur, der es für die Ankunft von Katharina II. Baute. Anfangs war es nur eine große Halle. Nachdem die Kaiserin gegangen war, beschlossen sie, ihn zum Theater auszudehnen. Das Repertoire umfasste Komödien, Musiknummern und Monologe. Das Theater öffnete seine Türen nicht oft - nur dienstags und donnerstags. Er hat nicht zu lange gelebt. Als Katharina II. Aufhörte zu existieren, hörte er auf.
Zweites Leben
Aber im Prinzip war es nicht da. Im Hof des XIX Jahrhunderts. An der Kreuzung von Theaterplatz und Puschkinskaja-Straße beschlossen sie, ein neues Theatergebäude zu errichten. In architektonischer Hinsicht war es eine Holzhütte. Sie sagen, dass die Bedingungen nicht die besten waren: Es gab keine Heiz- und Beleuchtungsgeräte, die fettige Platten ersetzten. Dies hinderte jedoch nicht daran, Aufführungen zu spielen, die im Übrigen außerhalb der Stadt bekannt waren.

Gehen Sie die Straße entlang. Sumy, Sie sind wahrscheinlich schon mehr als einmal auf dieses riesige historische Gebäude in Gelbtönen gestoßen. Aber bis zu dem Moment, als Sie so wurden, wie Sie es jetzt sehen, konnte das Theater mehrere Leben führen.

Erstes Leben
Er wurde im 18. Jahrhundert geboren. Der Grund war der damalige Gouverneur, der es für die Ankunft von Katharina II. Baute. Anfangs war es nur eine große Halle. Nachdem die Kaiserin gegangen war, beschlossen sie, ihn zum Theater auszudehnen. Das Repertoire umfasste Komödien, Musiknummern und Monologe. Das Theater öffnete seine Türen nicht oft - nur dienstags und donnerstags. Er hat nicht zu lange gelebt. Als Katharina II. Aufhörte zu existieren, hörte er auf.
Zweites Leben
Aber im Prinzip war es nicht da. Im Hof des XIX Jahrhunderts. An der Kreuzung von Theaterplatz und Puschkinskaja-Straße beschlossen sie, ein neues Theatergebäude zu errichten. In architektonischer Hinsicht war es eine Holzhütte. Sie sagen, dass die Bedingungen nicht die besten waren: Es gab keine Heiz- und Beleuchtungsgeräte, die fettige Platten ersetzten. Dies hinderte jedoch nicht daran, Aufführungen zu spielen, die im Übrigen außerhalb der Stadt bekannt waren.

INTERESSANTE FAKTEN

  • Der künstlerische Leiter und Generaldirektor des Theaters in den Jahren 2002-2005 war der berüchtigte Andrei Zholdak. Darstellungen von A. Zholdak „Hamlet. Träume “,„ Ein Tag von Iwan Denisowitsch “,„ Monat der Liebe “,„ Viereinhalb “,„ Goldoni. Das Theater in Venedig schloss sich dem modernen Avantgarde-Stil an und präsentierte die Ukraine erfolgreich auf internationalen Festivals in 17 europäischen Ländern. Im Jahr 2004 für die Aufführungen "Monat der Liebe" und "Goldoni. Venice ”Andrei Zholdak Blvd wurde mit dem UNESCO-Preis ausgezeichnet, und die Theatertruppe gehörte zu den zehn besten europäischen Unternehmen.
  • Der künstlerische Leiter und Generaldirektor des Theaters in den Jahren 2002-2005 war der berüchtigte Andrei Zholdak. Darstellungen von A. Zholdak „Hamlet. Träume “,„ Ein Tag von Iwan Denisowitsch “,„ Monat der Liebe “,„ Viereinhalb “,„ Goldoni. Das Theater in Venedig schloss sich dem modernen Avantgarde-Stil an und präsentierte die Ukraine erfolgreich auf internationalen Festivals in 17 europäischen Ländern. Im Jahr 2004 für die Aufführungen "Monat der Liebe" und "Goldoni. Venice ”Andrei Zholdak Blvd wurde mit dem UNESCO-Preis ausgezeichnet, und die Theatertruppe gehörte zu den zehn besten europäischen Unternehmen.