Charkiw

Theaterplatz

Beschreibung

  • Einer der kleinsten Bereiche Kharkiv - Theater
  • Seine Größe - nur etwa hundert Quadratmeter
  • Es ist jedoch nicht weniger bekannt als der größte Platz in Kharkiv - Liberty Square

Einer der kleinsten Bereiche Kharkiv - Theater. Seine Größe - nur etwa hundert Quadratmetern. Es ist jedoch nicht weniger bekannt als der größte Platz in Kharkiv - Liberty Square. Das Hotel liegt diese kleine Attraktion der Stadt am Anfang der Hauptstraße der Stadt - Sumy, gegenüber dem National Academic Theater benannt nach Taras Shevchenko, der in seiner eigenen Art und Weise, den Namen des Platzes beeinflusst.

Einer der kleinsten Bereiche Kharkiv - Theater. Seine Größe - nur etwa hundert Quadratmetern. Es ist jedoch nicht weniger bekannt als der größte Platz in Kharkiv - Liberty Square. Das Hotel liegt diese kleine Attraktion der Stadt am Anfang der Hauptstraße der Stadt - Sumy, gegenüber dem National Academic Theater benannt nach Taras Shevchenko, der in seiner eigenen Art und Weise, den Namen des Platzes beeinflusst.

Wie kommt man hin?

Am nächsten an der Fläche wird von der U-Bahn-Station "Historische Museum". In der Nähe ist auch die Station "Plaza de la Constitución". An der Haltestelle "Platz der Verfassung" kann 78 mit dem Taxi-Nummer erreichbar, 88, 89, 118, 217, 218, 219, 241, 249, 269, 272.

Und auch in der Nähe

GESCHICHTE

  • Im frühen neunzehnten Jahrhundert auf dem Gebiet der City Hall Drama-Theater eröffnet
  • An der Stelle des heutigen Instituts für die Verbesserung der Lehrer im Jahr 1816 wurde ein hölzernes Theaterprojekt Kalinowski und Stein gebaut wurde, von ihm ließ seinen Erinnerungen Schriftsteller Gregory Hryhory Kvitka
  • Jetzt hat der Platz ein helles Licht, ein Dutzend Geschäfte und ist so beliebt Erholungsort Kharkiv, die in der warmen Jahreszeit ist schwierig, einen freien Platz dort zu finden

Im frühen neunzehnten Jahrhundert auf dem Gebiet der City Hall Drama-Theater eröffnet. Mehr darüber in der zweiten Hälfte des XVIII Jahrhundert ging es um die Stadtgrenzen , Welle endet und einen Wassergraben , kotorіe gegen feindliche Angriffe gewarnt.

Im frühen neunzehnten Jahrhundert auf dem Gebiet der City Hall Drama-Theater eröffnet. Mehr darüber in der zweiten Hälfte des XVIII Jahrhundert ging es um die Stadtgrenzen , Welle endet und einen Wassergraben , kotorіe gegen feindliche Angriffe gewarnt.

INTERESSANTE FAKTEN

  • Im neunzehnten Jahrhundert, neben dem Theater Verkauf von Brennholz durchzuführen, so dass der zweite der Name der Gegend war "Puutori".
  • Seit 1926 agierte in einem Gebäude aus Stein von der Theatergruppe bekannt 'Beresil "unter der Leitung von Kurbas.
  • Im Jahre 1818 Kaiser Alexander verboten I-Präsentation von Theaterstudenten teilzunehmen. Das Verbot war aufgrund der Tatsache, dass während einer der Leistungen, die direkt von dem Polizeichef Lawrow, junge Menschen verstreut unter das Publikum Faltblätter von der Polizei prekrastit Missbrauch von Studenten fordern besucht wurde. Die Zahl der Zuschauer, während deutlich zurückgegangen.
  • Die Dekoration des Theaterplatz ist das Gebäude der Staatsbank, im Rahmen des Projekts des Architekten St. Petersburg errichtet R. Golenishcheva an der Wende des XIX-XX Jahrhundert. Hier ist es Charkow Verwaltung der Nationalbank der Ukraine.
  • Im neunzehnten Jahrhundert, neben dem Theater Verkauf von Brennholz durchzuführen, so dass der zweite der Name der Gegend war "Puutori".
  • Seit 1926 agierte in einem Gebäude aus Stein von der Theatergruppe bekannt 'Beresil "unter der Leitung von Kurbas.
  • Im Jahre 1818 Kaiser Alexander verboten I-Präsentation von Theaterstudenten teilzunehmen. Das Verbot war aufgrund der Tatsache, dass während einer der Leistungen, die direkt von dem Polizeichef Lawrow, junge Menschen verstreut unter das Publikum Faltblätter von der Polizei prekrastit Missbrauch von Studenten fordern besucht wurde. Die Zahl der Zuschauer, während deutlich zurückgegangen.
  • Die Dekoration des Theaterplatz ist das Gebäude der Staatsbank, im Rahmen des Projekts des Architekten St. Petersburg errichtet R. Golenishcheva an der Wende des XIX-XX Jahrhundert. Hier ist es Charkow Verwaltung der Nationalbank der Ukraine.