Charkiw

Kirch

Beschreibung

  • Auf dem Gelände eines Wohnhauses vor dem Ende der 50er Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts war ein einzigartiges Gebäude - eine lutherische Kirche

Auf dem Gelände eines Wohnhauses vor dem Ende der 50er Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts war ein einzigartiges Gebäude - eine lutherische Kirche. Die Kirche, die im Jahre 1913 anstelle der baufälligen gebaut, in Charkow war vielleicht die einzige Struktur, die nicht "Zwillinge" architektonischen Stil hatte, deren Wurzeln im südlichen Deutschland, der Schweiz, Österreich stammen.

Auf dem Gelände eines Wohnhauses vor dem Ende der 50er Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts war ein einzigartiges Gebäude - eine lutherische Kirche. Die Kirche, die im Jahre 1913 anstelle der baufälligen gebaut, in Charkow war vielleicht die einzige Struktur, die nicht "Zwillinge" architektonischen Stil hatte, deren Wurzeln im südlichen Deutschland, der Schweiz, Österreich stammen.

Wie kommt man hin?

Poetry-Platz, wo war lutherische Kirche, befindet sich in der Nähe der U-Bahn-Station "Historische Museum" und "Platz der Verfassung".

Und auch in der Nähe

GESCHICHTE

  • Die erste lutherische Kirche nach der Himmelfahrt genannt, im Frühjahr 1830 am Theaterplatz gebaut (jetzt - Poetry Platz)
  • Bis Anfang des XX Jahrhunderts die erste Kirche von Kharkiv Lutheraner viel verfallen, und dann begann der Pfarrer Aemilius Berg Spenden für die Reparatur zu sammeln
  • Im Herbst 1913 wurde eine neue Kirche eingeweiht. Seine Höhe beträgt 15 Meter, der Umfang - etwa 20

Nach historischen Quellen dokumentiert die Anwesenheit von Lutheranern in Kharkov bis 1768 bezieht, aber die Gemeinde erschien erst am Anfang des XIX Jahrhunderts. Die erste lutherische Kirche nach der Himmelfahrt genannt, im Frühjahr 1830 am Theaterplatz gebaut (heute - Poetry Platz). Das Geld für den Bau der lutherischen Gemeinde gesammelt. Kirch wurde in der damals herrschenden klassischen Stil erinnert an einen antiken Tempel errichtet.

Bis Anfang des XX Jahrhunderts die erste Kirche von Kharkiv Lutheraner viel verfallen, und dann der Pfarrer Aemilius Berg begann Spenden für die Reparaturen zu sammeln, starb aber gerade erst den Plan umzusetzen. Ersetzt im Jahre 1907 von dem Vorgänger der neue Chef Pfarrer Maximilian Pillar hat beschlossen, die alte Kirche zu reparieren und bauen ein neues an seine Stelle.

Nach historischen Quellen dokumentiert die Anwesenheit von Lutheranern in Kharkov bis 1768 bezieht, aber die Gemeinde erschien erst am Anfang des XIX Jahrhunderts. Die erste lutherische Kirche nach der Himmelfahrt genannt, im Frühjahr 1830 am Theaterplatz gebaut (heute - Poetry Platz). Das Geld für den Bau der lutherischen Gemeinde gesammelt. Kirch wurde in der damals herrschenden klassischen Stil erinnert an einen antiken Tempel errichtet.

Bis Anfang des XX Jahrhunderts die erste Kirche von Kharkiv Lutheraner viel verfallen, und dann der Pfarrer Aemilius Berg begann Spenden für die Reparaturen zu sammeln, starb aber gerade erst den Plan umzusetzen. Ersetzt im Jahre 1907 von dem Vorgänger der neue Chef Pfarrer Maximilian Pillar hat beschlossen, die alte Kirche zu reparieren und bauen ein neues an seine Stelle.

INTERESSANTE FAKTEN

  • Der Bau des ersten Gebäudes der Kirche auf Antrag der Gemeinde gespendet, ihr eigenes Geld in die russische I. Kaiser Nikolaus He 2 Tausend Rubel gemacht hat.
  • Mit dem Bau des zweiten Tempels lokalen Bauherren aufgrund Schwergängigkeit durch deutsche ersetzt.
  • In einem Wohnhaus auf dem Gelände der abgerissenen Kirchen gebaut, war es populär in Kharkov Shop "Poetry", die von den sowjetischen Dichter vor allem Bücher verkauft. In den 2000er Jahren hörte es auf zu existieren.
  • Der Bau des ersten Gebäudes der Kirche auf Antrag der Gemeinde gespendet, ihr eigenes Geld in die russische I. Kaiser Nikolaus He 2 Tausend Rubel gemacht hat.
  • Mit dem Bau des zweiten Tempels lokalen Bauherren aufgrund Schwergängigkeit durch deutsche ersetzt.
  • In einem Wohnhaus auf dem Gelände der abgerissenen Kirchen gebaut, war es populär in Kharkov Shop "Poetry", die von den sowjetischen Dichter vor allem Bücher verkauft. In den 2000er Jahren hörte es auf zu existieren.